31 Okt

Der Gutenberg Editor kommt

gutenberg editor wordpress

Eine Headline, die beinahe wie eine Drohung klingt und wenn man die wilden Artikel im Web liest bekommt man auch beinahe Angst for Gutenberg.

Gutenberg ist de facto der neue Standard Editor für WordPress, ab Version 5.0.

Gutenberg, soll WordPress und seinen Usern helfen WordPress vom CMS System zum Website Maker zu transportieren.

Der Gutenberg Editor für WordPress kommt

Dabei erlaubt Gutenberg den Nutzern mit Drag & Drop und Blöcken zu arbeiten was für den User im Sinne eines Redakteurs durchaus von Vorteil sein kann. Spalten, Sektionen und andere Layouts können ohne HTML Kenntnisse oder Shortcodes umgesetzt werden.

Ausserdem können HTML tags wie section und figureverwendet werden die vom Editor dann in HTML umgewandelt werden.

Letztendlich möchte Gutenberg das visual user interface (UI) verbessern und die Arbeit mit WordPress erleichtern. Für den Endnutzer wird Gutenberg sicherlich vieles vereinfachen, für Entwickler und Webdesigner bedeutet der neue Editor vor allem Workflow neu-durchdenken und auch neue Scriptsprachen lernen.

Im Moment ist Gutenberg noch ein Plugin und kann daher auch mit verschieden Plugins ausgeschaltet werden.

Gutenberg mit Plugin deaktivieren: Disable Gutenberg Plugin
Selektives deaktivieren: Gutenberg Ramp

Weiterführende Links:

Weiterführende Links für Developer:

Wie bei allen großen WordPress Änderungen und Updates gilt: vorher BackUp machen und testen.