27 Feb

Warum gefallen zu wollen, uns im Weg steht

In der Brust der meisten Menschen, nicht nur kreativer, schlagen zwei Herzen:

Wir wollen gefallen , geliebt und geschätzt werden, als kreative Menschen wollen wir aber auch einzigartig, anders sein, herausstechen mit unserer Kunst.

mast_bergen-87

Um den Weg in die eigene Kreativität zu finden, uns zu entwickeln müssen wir uns freimachen von dem Wunsch zu gefallen.

Was gefällt, ist gefällig.

Uns gefällt was wir kennen. Menschen, Kunstwerke, Musikstücke werden schöner je öfter wir uns mit Ihnen beschäftigen. Je „angepasster“, harmonischer etwas ist umso schöner empfinden wir es. Um jedoch Kunst zu schaffen, oder eine eigene kreative Sprache zu finden müssen wir den Mut haben Dinge zu schaffen die noch nicht gesehen wurden, die „un-gefällig“ sind.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück